Versickerungsfähige Bauweise

Bild zum Thema Versickerungsfähige Bauweise

Versickerungsfähige Bauweise

Entsiegelte Pflasterflächen versickern Regenwasser an Ort und Stelle. Ein Abfluss von Oberflächenwasser in die Kanalisation wird reduziert bzw. vollständig vermieden.

Eine umweltgerechte Entwässerung bringt Vorteile:

  • Erhaltung der Grundwasserneubildung
  • Minderung von Hochwasserabflüssen 
  • Entlastung von Kläranlagen
  • Verbesserung des Mikroklimas

Tipp:

Die Regenwasserversickerung kann zu Abgabebefreiung führen.
Die Festlegungen sind in den Kommunen sehr unterschiedlich und sollten im Einzelfall erfragt werden. WHG und Bundesbodenschutzgesetz sind zu beachten.

Voraussetzungen

Zum Schutz des Bodens und des Grundwassers dürfen Versickerungen nur wie folgt vorgenommen werden:

  • außerhalb von Wasserschutzgebieten
  • bis zu einer Verkehrsbelastung nach Belastungsklasse 0,3 gemäß RStO
  • als Sonderbauweise in Abstimmung mit Wasserwirtschaftsämtern bis Belastungsklasse 1,8
  • bei einem Grundwasserabstand von mindestens 2 m
  • bei einem Verzicht auf den Einsatz von Streusalzen im Winterdienst 
  • nach indivdueller Beratung durch Lithonplus